Die Stimmung wird dafür sorgen, dass Bitcoin zurückkommt

Keine Angst – Die Stimmung der Händler wird dafür sorgen, dass Bitcoin zurückkommt

Die 2020-Rallye von Bitcoin ist vorerst ins Stocken geraten. Werfen Sie jedoch etwas Liquidität und eine zinsbullische Handelsstimmung in den Mix, und Sie haben einen Gewinner. Ein eingehender Blick auf die Charts von Bitcoin System deutet sogar darauf hin, dass der Preis der Krypto-Währung sich bald wieder erholen könnte.

Ein Grund dafür, dass dies der Fall sein könnte, liegt darin, dass das Open Interest und das tägliche Volumen bei OKEx, einer Börse, die einen Marktanteil von 33% bei Bitcoin Futures genießt, nicht mit der aktuellen Stimmung der Händler übereinstimmen.
Hier ist der Grund, warum sich der Bitcoin-Preis bald wieder erholen könnte

Tatsächlich ist das Volumen der Open Interest- und BTC-Optionen trotz eines Rückgangs unter 11.500 $ nicht wesentlich zurückgegangen. Das tägliche Volumen der BTC-Optionen auf OKEx hat sich deutlich über 90 Mio. $ gehalten, wobei das Open Interest um 100 Mio. $ lag, mit gelegentlichen Rückgängen auf 95 Mio. $. Interessanterweise war das Niveau des Open Interest und des Volumens im Juni und Juli 2020 um 60% niedriger. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels gab es jedoch keine Anzeichen für einen Rückgang auf dieses Niveau. Stattdessen könnte es im Laufe dieses Monats eine gewisse Erholung geben, die auf den Gefühlen der Händler beruht.

Die Stimmung der Händler ist größtenteils bei 0,5 geblieben. Und trotz des Preisrückgangs und eines kurzen Stimmungseinbruchs bleibt die allgemeine Stimmung bullish. Tatsächlich kann man argumentieren, dass die Händler an den Derivatebörsen vom Preisrückgang weitgehend unbeeindruckt sind.

Hier ist der Grund, warum sich der Bitcoin-Preis bald wieder erholen könnte

Ein weiteres Diagramm, das auf eine bevorstehende Erholung der Charts hinweist, ist das börsenübergreifende Open Interest. Ein tiefes Eintauchen in die Metriken für ewige Swaps deutet darauf hin, dass ein Preisrückgang auch zu einem Rückgang des Open Interest führen würde. Ähnlich wie beim Open Interest bei OKEx werden jedoch auch bei OKEx börsenübergreifend Positionen geschlossen und Positionen liquidiert. Ergo hat eine Zunahme der Volatilität das Open Interest höher getrieben und das rückläufige Momentum an allen Börsen geschwächt

In einem kürzlich erschienenen Bloomberg-Bericht heißt es weiter: „Nach dem 60-prozentigen Rückgang im Jahr 2014 erreichte das Krypto Ende 2016 in etwa den Höchststand von 2013. Vier Jahre und das zweite Jahr nach dem fast 75%igen Rückgang im Jahr 2018 wird sich Bitcoin unserer Meinung nach dem Rekordhoch von etwa 20.000 US-Dollar in diesem Jahr nähern, wenn es dem Trend von 2016 folgt“.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der Preis von Bitcoin 30 % über den Januarwerten. Er bewegte sich um 10.000 $ und könnte sich laut Bitcoin System vervielfachen und bis zum Jahresende auf 20.000 $ steigen, um nach Ansicht eines anderen Analysten zu seinem Allzeithoch von 2017 zurückzukehren.

Analysten würden zustimmen, dass die Stimmung der Händler eine wichtige Rolle für den Preis spielt. Dies ist insbesondere im gegenwärtigen Marktzyklus der Fall. Es gibt keine Standardnummern, die helfen, die Stimmung zu bestimmen und zu bestimmen, wann man kaufen oder verkaufen sollte. Sobald Sie jedoch Ausschläge/Graben auf Stimmungs-Charts sehen, möchten Sie vielleicht neue Positionen eingehen/verlassen, um die Rallye mitzufahren.